PAW 001 – Eulen nach Athen – mit Tim Pritlove



Gregor und Caspar zu Besuch bei Tim Pritlove in der Metaebene. Während wir unsere mitgebrachten Croissants ansehen, reden wir über den 30C3, das Projekt Seidenstraße, (fehlende) Reaktionen auf die NSA-Leaks, die Rosetta Sonde und natürlich Podcasting.

Vorstellung Tim Pritlove
Der 30C3
YT: Google Glass Hacks [30c3] (Stephen Balaban)
Projekt Seidenstraße
Mey Lean Kronemann (die Künstlerin hinter der Seidenstraße)
Das (fehlende) Motto und die Außenwirkung des Congresses
30C3 – Obama Reacts – Politiker zu den NSA-Leaks
Rosetta Sonde und ESA
Podcasting (und Tim)
WMR76 – Bombe, Bombe, Djihad, YOLO – mit @tante und @schwarzblond
Diesmal mit dabei:
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Gregor Sedlag
avatar Caspar Clemens Mierau

5 Gedanken zu „PAW 001 – Eulen nach Athen – mit Tim Pritlove

  1. Auch von mir ein dickes Lob für den Podcast, vor allen Dingen an Caspar, der hier meiner Ansicht nach großes Talent als Interviewer und Vermittler gezeigt hat. In der letzten Zeit hat es mich in einige Podcasts gestört, dass Diskussionen vor allen Dingen deswegen “unschön” wurden, weil beide Gesprächsteilnehmer nicht merkten, dass sie grundlegend viele Ansichten teilen, aber auf unterschiedlichen Ebenen argumentierten und damit – so meine Wahrnehmung – gerne aneinander vorbei redeten. Das hast du hier ganz toll aufgegriffen und zu einer Versachlichung und Strukturierung der Diskussion beigetragen, großes Lob nochmal.
    Ich hoffe ihr bleibt dabei, euch spannende Gäste ins Boot zu holen und werde weiter interessiert beobachten, was hier und bei euren anderen Projekten in Zukunft passiert. 🙂

  2. Zur Überwachungsgeschichte und wie die Politik damit umgeht – ich kann Gregors Argumentation da schon gut folgen, also, das die Politik in dieser Angelegenheit keine andere Wahl hat als nichts zu tun. Aber wenn dem so ist könnte – müsste – sie zumindest ehrlich und offen damit umgehen, auch wenn das bitter ist und Wähler kostet. Schlimmer als unfähige Politik ist nur noch unfähige und unehrliche Politik.

  3. #Seidenstraße Tim, Deine endlos-Rohrpost erinnert mich an das immer wieder zurückkehrende schweizer Schoki-Papier von Ephraim Kishon.
    ist in “der seekranke Walfisch” zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.