PAW 004: Hysterische Öle



Caspar kommt auf einen Kaffee zum Picknick am Bettrand bei Gregor vorbei. Es wird hitzig diskutiert, ob Latte Macchiato nun 80er oder 90er ist, ob der Ukraine-Konflikt das Ende der Postmoderne markiert, warum der Karrikatur-Skandal in der FAZ auch wirklich einer war und was ein Konferenzzeichner eigentlich so macht.

COFFEENERDS
• 00:01:03 WP: Starbucks
• 00:05:42 WP: Third Wave Coffee 
• 00:11:50 WP: Espresso
• 00:11:57 WP: Bialetti »Moka Express«
• 00:14:35 CRE119: »Kaffee«  mit Yumi Choi von Bonanza Coffee Heroes 
• 00:17:50 The Barn 
• 00:31:40 Bullys Bakery
#MH17
• 00:39:00 RT »Question more.«
• 00:39:55 WP #MH17 
• 00:45:30 Francis Fukuyama, »The End of History and The Last Man«  (Erratum: 1992)
• 00:46:50 WP: Zweiter Golfkrieg 
• 00:50:00 WP: OSZE
• 00:52:00 WP: Volksdemokratie
• 00:56:00 WP: Attentat von Sarajewo 
• 01:00:40: WP: Operation Entebbe & WP: Mogadischu
• 01:05:00: WP: ICE-Unfall von Eschede 
• 01:10:30: WP: Che Guevara
• 01:18:55: WP: Schweinebucht-Invasion
SKANDALE 2. ORDNUNG
• 01:22:50: taz.de: »Die FAZ und Dr. Mbongo«
• 01:26:00: »Nopology« 
• 01:35:37 WP: Ivan Steiger
• 01:42:35: WP: Josephine Baker 
VISUAL GRAPHIC RECORDING
• 01:47:40 WP: »Konferenzzeichnen« 
• 01:48:00 »RSA Animate«
• 01:51:07: WP: PowerPoint-Karaoke
• 01:57:45: Anna-Lena Schiller und @annalena
• 02:02:00 Pyonen
• 02:05:05 Manniac
• 02:06:30 »Oskar, der Schnellzeichner« (bürgerlich: Hans Bierbrauer) aus WP: »Dalli Dalli«

 

Diesmal mit dabei:
avatar Gregor Sedlag
avatar Caspar Clemens Mierau

5 Gedanken zu „PAW 004: Hysterische Öle

  1. Ich muss den “Ende der Geschichte” Teil etwas korrigieren. Es ging darum, dass der Kampf der Systeme – böser diktatorischer Staatskommunismus gegen guten demokratischen Kapitalismus vorbei ist. Dass ein Diktator eines kleinen Landes wie Saddam Hussein dabei von der Weltgemeinschaft (UN Sicherheitsrat, Resolutionen 678 / 687) zur Räson gebracht werden muss passte eher noch ins Bild. George HW Bush hat damals von der “New World Order” gesprochen – die Welt, jetzt im demokratischen Kapitalismus geeint, arbeitet gemeinsam, um die letzten Gegner auf Linie zu bringen. Erst der Diskurs nach dem 11.9. hat das Ende der Geschichte wieder beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.